Suche
Filter

Kaufberatung für Entsafter

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 40 Sek.
Entsafter, AICOK Zentrifugaler Entsafter große 75 mm Einfüllöffnung, Drei-Speed Zentrifugaler Entsafter mit Anti-Tropf-Funktion und Überhitzungsschutz inkl. Reinigungsbürste und Saftbehälter

Ein Entsafter trennt je nach Modell durch unterschiedliche Funktionsweisen Feststoffe und Saft aus Gemüse und Obst. Unterschiede bestehen dabei zum Beispiel zwischen einer Saftpresse, einem Dampfentsafter und einem Zentrifugenentsafter. Wer mehrere Kilogramm verarbeiten möchte, ist mit einem Dampfentsafter gut beraten. Hierbei steigt heißer Wasserdampf in den Behälter für die Früchte und der Saft ist durch die Hitzeeinwirkung länger haltbar.

Wer anderes Gemüse oder Gräser entsaften möchte, sollte auf ein hierfür geeignetes Gerät zurückgreifen. Warum sich ein solches Küchengerät in jedem Haushalt lohnt und was vor der Anschaffung beachtet werden sollte, steht nachfolgend beschrieben.

Warum lohnt sich die Anschaffung von einem Entsafter?

Hierdurch fällt es im Alltag leichter darauf zu achten, dass viel Obst und Gemüse verzehrt wird. Zudem bietet das Entsaften viele Vorteile. Der Geschmack wird intensiviert und kann durch Mischen von Obst und Gemüse nach Belieben zusammengestellt werden.

Zudem macht es die Inhaltsstoffe leichter verdaulich. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass durch das Entsaften die ebenfalls guten Ballaststoffe im Trester landen. Diese könnten entweder in anderen Gerichten mit eingebracht werden, oder werden über den Kompost oder den Mülleimer entsorgt.

Neben Obst und Gemüse lassen sich auch Kräuter und Gräser auspressen. Vor dem Kauf lohnt sich ein genauer Blick auf die Funktionsweise des Gerätes.

Das sollte vor dem Kauf von einem Entsafter beachtet werden

Die einfachste Art von Entsafter ist die Presse, die vor allem für Zitronen eingesetzt wird. Es gibt auch automatisierte Modelle, die beispielsweise Orangen halbieren und auspressen können. Sogenannte Schnecken dienen dazu, auch aus faserigem Gemüse oder vor allem aus Süßgräsern den Saft zu gewinnen. Der übrig bleibende Trester wird in einem separaten Auffangbehälter ausgeworfen.

Durch die geringe Drehzahl gelangt wenig Sauerstoff in den Saft, was das Oxidieren der Inhaltsstoffe minimiert. Hierdurch findet eine schonendere Saftherstellung statt und es verbleiben mehr von den gesunden Vitaminen im Saft.

Zentrifugenentsafter reiben das Obst und Gemüse klein. Dadurch entsteht der Saft, der durch Zentrifugalkraft herausgeschleudert wird. Je nachdem wie lange geschleudert wird, ist die Saftausbeute höher.

Ein Fazit zum Entsafter

Ein Entsafter funktioniert auf unterschiedliche Art und Weise. Es gibt ganz einfache Handpressen, langsame Schneckenpressen und schnelle Zentrifugalpressen. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Egal ob mehr Wert auf einen schnell zubereiteten Saft gelegt wird, oder mehr Geld in eine aufwendige Presse investiert wird, jeder kann sich auf Knopfdruck den selbst hergestellten Saft schmecken lassen.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Entsafter finden Sie hier auf Amazon.

Entsafter von AICOK
Entsafter von AICOK
Dieses Angebot von AICOK liegt im Amazon Verkaufs-Ranking auf Nr. 5 in der Kategorie Zentrifugal-Entsafter.