Suche
Filter

Brotbackstein - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Brotbacksteine im August 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Brotbacksteine beim weltweit größten Online-Händler Amazon im August 2020
Preise aktualisiert am 11.08.2020 um 10:38 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 272 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Brotbacksteine liegen zwischen ca. 22 Euro und ca. 60 Euro (im Schnitt bei ca. 45 Euro).
l

Kaufberatung für Brotbacksteine

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 51 Sek.
3cm Pimotti Pizzastein/Brotbackstein aus Schamott +Schaufel +Anleitung & Rezepte im Set

Wer sich an selbstgebackenem Brot versucht hat, wird beim ersten Bissen in eine frisch herunter geschnittene Scheibe vielleicht etwas enttäuscht gewesen sein. In Anbetracht des Aufwands, der dahinter gesteckt hat, kauft man nach diesem Erlebnis wahrscheinlich doch lieber wieder beim Fachmann ein. Dabei kann es mit einem einfachen Brotbackstein beim nächsten Mal doch klappen.

Natürlich spielt auch die Zubereitung des Teiges eine entscheidende Rolle. Aus minderwertigen Zutaten und einem schlechten Rezept wird kein tolles Brot. Aber erfahrene Hobbybäcker wissen, dass ein gut vorbereiteter Brotteig nur auf einem Brotbackstein zu einem richtig guten Brot gebacken werden kann.

Wodurch beeinflusst ein Brotbackstein das Backergebnis?

Das Material, aus dem der Brotbackstein besteht, hat in der Regel ausgezeichnete thermische Eigenschaften. Zur Auswahl stehen Schamottstein, Cordierit, aber auch Terrakotta oder Granit und sogar Marmor.

Wer es möglichst authentisch möchte, wird sich für Schamotte entscheiden, denn aus diesem bestehen traditionell auch die Brot- und Pizzabacköfen, die von jeher für gutes Gelingen stehen. Die Hitze, die während des Vorheizens im Stein gespeichert wird, kann während des Backens gleichmäßig an den Brotlaib abgeben werden. Die Oberfläche des Brotbacksteins sollte unbedingt unbehandelt sein. Der Stein muss in der Lage sein, die Feuchtigkeit des Teiges aufzunehmen und bei Bedarf auch wieder abzugeben.

Worauf sollte man beim Kauf eines Brotbacksteins achten?

Im Gegensatz zum Pizzastein ist der Brotbackstein fast immer rechteckig. Der Vorteil besteht darin, dass man auf diesem Format auch mal zwei runde Pizzen backen kann, oder eben gleich zwei Brotlaibe nebeneinander. Die Anschaffung eines Brotsteins ist insofern fast immer geschickter. Vergleicht man das Angebot, fällt auf, dass es mitunter deutliche Preisunterschiede zwischen den unterschiedlichen Brotbacksteinen gibt. Hier empfiehlt es sich jedoch genau hinzuschauen.

Wenn der günstigere Brotbackstein viel dicker ist, als das teurere Modell, kann sich das auch auf die Vorheizzeit auswirken. In Anbetracht der ständig steigenden Energiekosten zahlt man da unterm Strich schnell drauf. Außerdem bieten manche Hersteller Zubehör zum Brotbackstein an. Der Setpreis mag dadurch zunächst höher erscheinen, aber ein Backschieber leistet beim Brotbacken gute Dienste, und wenn die Pizza auf den Backstein befördert werden muss, ist er nahezu unentbehrlich.

Wer zunächst auf dieses Extra verzichtet, wird es vermutlich bald bereuen und dann nachrüsten. Natürlich ist auch die Qualität des Brotbacksteins von großer Bedeutung. Den Ärger, den man hätte, wenn das Backgut auf dem Stein anbäckt, möchte man sich ja schließlich ersparen.

Ein Fazit zum Brotbackstein

Wer sich für den Kauf eines Brotbacksteins entscheidet, kann damit neben Brot und Brötchen natürlich auch Pizza, Flammkuchen und Hefegebäck in überzeugender Qualität zubereiten. Am besten hintereinander, denn dann wird der Energieaufwand der für das Vorheizen benötigt wird, optimal genutzt.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Brotbacksteine finden Sie hier auf Amazon.