Suche
Filter

Magazinschrauber - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Magazinschrauber im August 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Magazinschrauber beim weltweit größten Online-Händler Amazon im August 2020
Preise aktualisiert am 15.08.2020 um 07:39 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 377 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Magazinschrauber liegen zwischen ca. 17 Euro und ca. 422 Euro (im Schnitt bei ca. 225 Euro).
l

Kaufberatung für Magazinschrauber

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 28 Sek.
Makita DFR550Z Magazinschrauber 25-55mm 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät), 180 W, Blau, Silber

Ein Magazinschrauber ist wegen der hohen Drehzahl und dem automatischen Greifen der Schrauben besonders geeignet für schnelles Arbeiten. Für Gipskarton und Holz ist ein Drehmoment von etwa 10 Nm ausreichend, für Metall sollte auf eine Variante ab 15 Nm zurückgegriffen werden. Alle Modelle sind grundsätzlich handlich und relativ leicht. Sie sind einfach in der Handhabung, allerdings etwas teuerer als einfache Trockenbauschrauber.

Was das Besondere an einem Magazinschrauber ist und worauf vor dem Kauf geachtet werden sollte, steht nachfolgend geschrieben.

Was macht einen Magazinschrauber so besonders?

Für Handwerker und Heimwerker ist es eine deutliche Zeitersparnis, nicht jede Schraube einzeln setzen zu müssen. Der Magazinschrauber nimmt die Schrauben der Reihe nach ganz automatisch aus dem Gurt und eine Hand bleibt beim Arbeiten immer frei.

Vor allem für den Innenausbau eignet sich dieses Werkzeug, denn eine Trockenbauwand lässt sich hierdurch in kürzester Zeit errichten. Wegen dem niedrigen Drehmoment von etwa 10 bis 20 Nm ist es kein kraftvolles Werkzeug, was für das schnelle Setzen von Schrauben auch nicht nötig ist.

Ohne Schlagkraft lässt es sich allerdings nicht in Stein oder Beton schrauben und Bohren ist grundsätzlich nicht möglich.

Was ist vor dem Kauf von einem Magazinschrauber zu beachten?

Vor dem Kauf sollte der Einsatzbereich bereits festgelegt sein. Bei längerem Einsatz ist ein Netzbetrieb von Vorteil, für kürzere Arbeiten ist ein Modell mit Akku flexibler einsetzbar. Die maximale Leerlaufdrehzahl gibt Aufschluss darüber, wie schnell gearbeitet werden kann. Je höher die Drehzahl, desto zügiger lassen sich die Schrauben setzen.

Dank einfachem Wechsel zwischen Rechts- und Linkslauf lässt es sich schnell und effizient arbeiten. Für unterschiedliche Schraubenlängen ist ein einstellbarer Tiefenanschlag vorhanden.

Wichtig ist es, einen genauen Blick auf die Werkzeugaufnahme zu werfen, denn in der Regel beschränken sich die zu verwendenden Schrauben ausschließlich auf 1/4 Zoll Größe mit Innensechskant-Profil.

Ein Fazit zum Magazinschrauber

Ein Magazinschrauber lohnt sich dann, wenn viele Schrauben schneller ein- und ausgedreht werden müssen. Wer häufig auf dieses Werkzeug zurückgreift, sollte auf den Lieferumfang und das Zubehör achten, denn je nach Hersteller und Modell ist ein praktischer Gürtelclip vorhanden oder ein Transportkoffer inklusive.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Magazinschrauber finden Sie hier auf Amazon.