Suche
Filter

Kaufberatung für Gewichthebergürtel

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 36 Sek.
C.P. Sports Gewichthebergürtel für Kraftsport I Trainingsgürtel aus Echtleder, ideal für Powerlifting I ergonomischer Fitness-Gürtel mit gepolstertem Rückenstück I XL/XXL (108 – 140 cm), schwarz

Die Gewichte sind montiert und der Schweiß fließt, Gewichtetraining ist wichtig und hält fit. Allerdings bergen schwere Gewichte auch Gefahren. Schnell hat man sich überhoben und am empfindlichen Rücken verletzt. Um dies zu vermeiden, sollten sich Kraftsportler rechtzeitig einen Gewichthebergürtel zulegen. Was für ein Gürtel soll es denn sein und für welche Übungen und Gewichte wird überhaupt ein Gewichthebergürtel benötigt?

Wie groß muss der Gürtel sein? Aus welchem Material sollte ein guter Gürtel gefertigt sein? All dies sind Fragen, die vor dem Kauf zu beantworten sind.

Gewichthebergürtel sind sinnvoll, wenn Sie richtig eingesetzt werden

Die Frage nach dem Sinn eines Gewichthebergürtels kann eindeutig beantwortet werden. Ja und Nein. Wenn jetzt Verwunderung einsetzt, dann ist das normal. Gürtel beim Gewichtheben oder beim Body-Building zu tragen, ist sinnvoll.

Allerdings nur dann, wenn im Training in Bereichen trainiert wird, wo neue Rekorde aufgestellt werden und man sich ohne Gürtel schwer verletzen kann. Für gesamte Trainingseinheiten ist ein Gürtel nicht sinnvoll. Man sollte ihn deshalb nur selten einsetzen.

Trägt man den Gürtel zu jedem Training, verkümmert die Stützmuskulatur. Ein guter Gürtel ist unbequem, grob und hart. Er muss einen festen Metallverschluss haben, da er besonders straff getragen werden muss.

Gute Gewichthebergürtel sind aus festem Leder hergestellt

Vom Kauf von Nylongürteln mit Klettverschluss wird abgeraten. Diese sind nicht stabil genug, um der Wirbelsäule den Halt zu geben, den Sie benötigt. Probieren geht auch bei Gürteln über Studieren. Meistens in den Größen L bis XL vorrätig, testet man den Sitz vor dem Kauf. Übungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen oder auch das Power-Lifting verlangen regelmäßig einen Gewichthebergürtel. Bei diesen Übungen ist die Belastung für die Wirbelsäule sehr groß.

Maximalversuche bei diesen Übungen oder wenn dabei soviel Gewicht verwendet wird, dass mehr als fünf Wiederholungen kaum möglich sind, schreien nach Unterstützung für die Lendenmuskulatur. Dies gilt auch für Bodybuilder, die sich am Kreuzheben oder an Kniebeugen mit Gewicht erfreuen.

Ein Fazit zum Gewichthebergürtel

Der richtige Einsatz ist für das Tragen eines Gewichthebergürtels maßgeblich. Sollte nicht darauf verzichtet werden wollen, dann ist der feste, fast schon zu enge und unbequeme Sitz wichtig. Nur dann kann der Ledergürtel seinen Dienst ordentlich verrichten. Und dazu haben wir ihn schließlich gekauft.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Gewichthebergürtel finden Sie hier auf Amazon.

Gewichthebergürtel von C.P.Sports
Gewichthebergürtel von C.P.Sports
Dieses Angebot von C.P.Sports liegt im Amazon Verkaufs-Ranking auf Nr. 1 in der Kategorie Gewichthebergürtel.