Suche
Filter

Kaufberatung für Holzspalter

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 39 Sek.
Daohexi Holzspalter Schraube Kegel, Holzspalterbohrer, Brennholzspalter-Bohrer, Beweglicher Holzbrennholzspalterbohrer, Hochleistungsbohrer, Haushalts-Elektroschraubendreher-Kegelbohrer (42mm)

Holz feiert derzeit ein Comeback als Heizmaterial. Als nachwachsender Rohstoff mit einer guten CO2-Bilanz hat es Zukunftspotential. Natürlich gibt es das zum Heizen in Form von Scheiten benötigte Holz fertig im Handel zu kaufen, doch viele Menschen verarbeiten ihr Holz mittlerweile selber. Gute Dienste leistet dabei ein Holzspalter, der unhandliche Baumstücke in handliche Holzscheite verwandelt.

Wir stellen Ihnen ein solches Gerät näher vor und sagen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Holzspalter für den Hausgebrauch

Der Holzspalter ist beileibe keine Neuerfindung. In der holzverarbeitenden Industrie und der Forstwirtschaft kommt er bereits seit Jahrzehnten zum Einsatz. Die hier verwendeten Geräte weisen entsprechende Leistungsdaten auf, können beispielsweise mit einer Spaltkraft von mehr als 40 Tonnen mehrere Meter lange Holzstämme spalten.

Spalter für den Hausgebrauch sind dagegen erst in der jüngeren Vergangenheit populär geworden. Sie kommen mit einer Spaltkraft zwischen 4 bis 8 Tonnen aus. Zumeist werden sie von einem Elektromotor angetrieben, dessen Nennleistung ein weiteres wichtiges Kaufkriterium neben der Spaltkraft ist.

Weiterhin spielen die Länge und der Durchmesser des zu verarbeitenden Spaltgutes eine Rolle. Ausschlaggebend sind die diesbezüglichen Maximalwerte, die zum Beispiel als „maximale Spaltlänge“ in der Produktbeschreibung angegeben sind.

Mit einem Holzspalter arbeiten

Obgleich moderne Spalter zur Verhütung von Unfällen fast immer mit einer Zwei-Hand-Bedienung beziehungsweise Zwei-Hand-Auslösung ausgestattet sind, wird beim Arbeiten damit das Tragen von Schutzkleidung (Handschuhe, Arbeitsschutzschuhe, Augenschutz) empfohlen.

Möchten Sie Holzstücke unterschiedlicher Längen herstellen, eignet sich dafür ein Gerät mit verstellbarem Spalthub. Wird der Spalter ausschließlich für die Fertigung von Holzscheiten für den Kamin genutzt, ist eine Ausführung mit kurzer Spaltlänge ausreichend.

Ein rückenschonendes Arbeiten ohne Bücken ermöglichen Spalter mit Tischen, die idealerweise in der Höhe verstellt werden können. Alternativ dazu verfügen manche Modelle über ein Gestell, welches eine angenehme Arbeitshöhe gewährleistet. Diese Geräte sind als liegende und stehende Varianten erhältlich. Viele von ihnen sind transportabel und dafür mit Griffen sowie Rädern versehen.

Ein Fazit zum Holzspalter

Wer sein Feuerholz selber herstellen möchte, findet in einem Holzspalter einen praktischen Helfer, der das Holzspalten wesentlich erleichtert und beschleunigt. Geräte für den Hausgebrauch bringen eine Spaltkraft zwischen 4 und 8 Tonnen mit. Weitere wesentliche Kaufkriterien sind die Spaltlänge und die Motorleistung. Variable Scheitlängen werden mit einem verstellbaren Spalthub erreicht. Ausgestattet mit Griff(en) und Rädern lässt sich ein Holzspalter leicht transportieren.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Holzspalter finden Sie hier auf Amazon.