Suchen
Generic filters

Whey Protein

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 meistverkauften Whey Protein beim weltweit größten Online-Händler Amazon im September 2019
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 16.09.2019 um 06:38 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Whey Protein

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 34 Sekunden

Für den Aufbau und die Kräftigung der Muskulatur ist eine ausreichende Versorgung mit hochwertigem Protein unverzichtbar. Neben zielgerichtetem Training und ausreichenden Regenerationszeiten spielt eine ausgewogene und auf die Trainingsziele ausgerichtete Ernährung die ausschlaggebende Rolle. Eine zusätzliche Versorgung mit hochwertigen Eiweißergänzungen ist empfehlenswert – Whey Protein steht dabei weit oben auf der Erfolgs- und Beliebtheitsskala.

Whey Protein ist besonders leicht und schnell verdaulich. So steht dem Organismus des Athleten schnell das umfassende Spektrum wertvoller Aminosäuren zur Verfügung.

Die Arten von Whey Protein

Die Palette dieser Ergänzungen auf dem Markt der Fitnesssupplemente umfasst zahlreiche Angebote. Alle basieren auf dem Molkenprotein der Milch, also auf einem vollwertigen, natürlichen Eiweiß.

Es kommt in unterschiedlichen Wertigkeiten und verschiedenen Erscheinungsformen vor: Unterschieden wird Whey Protein in Whey-Konzentrat sowie Whey-Isolat und Whey-Hydrolysat.

Whey-Konzentrat, Whey-Isolat und Whey-Hydrolysat

Fast Burn Extreme - Mehrkomponenten-Fettreduzierer

Whey-Konzentrat: Wertvoll, einfach und preiswert: Whey-Konzentrat ist das beliebteste unter den Whey-Ergänzungen. Es hat einen Eiweißgehalt von 70 bis 78 Prozent. Auf der jeweiligen Zutatenliste wird die Form des Proteins angegeben. Der Geschmack ist leicht und angenehm.

Whey-Isolat: Mit 90 bis 96 Prozent liegt der Eiweißanteil bei Whey-Isolaten eindeutig höher. Gleichzeitig sind sowohl der Kohlenhydrat- als auch der Fettanteil geringer. Whey-Isolat ist laktosefrei. Die Qualität hochwertiger Whey-Isolate rechtfertigt höhere Verbraucherpreise. Verfügbar sind auch Mischungen aus Isolat und Konzentrat – bestimmte Hersteller wollen so den verfügbaren Proteingehalt ihrer Produkte optimieren. Gut sind Mischungsverhältnisse des Konzentrats mit Isolat von 3 : 1.

Whey-Hydrolysat: Von Whey-Hydrolysat-Produkten profitieren vor allem Leistungssportler. Whey-Hydrolysat kann sowohl aus Whey-Konzentrat als auch aus Isolat gewonnen werden. Hierbei wird das Protein weitgehender aufgespalten, um es für eine optimale Aufnahme durch den Organismus vorzubereiten. Vereinfacht beschrieben wird es „vorverdaut“. Folglich muss weniger Energie für den Verdauungsprozess aufgewendet werden.

Es gibt auch noch das Casein, ebenfalls ein Milch-Protein und ebenfalls besonders wertvoll. Im Vergleich zum Whey Protein wird Casein allerdings eindeutig langsamer aufgenommen. Das macht es besonders für den abendlichen Konsum so interessant. Durch die längere Verweildauer wird der Körper langsamer und über größere Zeiträume hinweg mit den Aminosäuren versorgt.

Ein Fazit zu Whey Protein

Großteile der Eiweißversorgung sollten über die ausgewogene Normalernährung des Sportlers abgedeckt werden. Der erhöhte Proteinbedarf wird gut durch zusätzliche Eiweißshakes ergänzt. Die jeweiligen sportlichen Ziele sollten die Auswahl zwischen Whey-Konzentrat, Whey-Isolat und Whey-Hydrolysat dominieren.