Suche
Filter

Kaufberatung für Plasmaschneider

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 28 Sek.
Güde GD20092 GPS-E 40 A.2 Plasmaschneider, 230 V, Blau/Schwarz

Ein Plasmaschneider ist ein Werkzeug, welches häufig eingesetzt wird, um Metall zu verarbeiten. Es ist auch unter dem Begriff Plasmabrenner bekannt. Es erzeugt einen elektrischen Lichtbogen aus Plasma mit etwa 30.000 °C. Dieser Schneider arbeitet schnell und exakt. Metalle können auf unterschiedliche Weise mit einem Plasmaschneider bearbeitet werden.

Sie werden üblicherweise in der Industrie eingesetzt, um Stahl zu verarbeiten. Aber auch der Rettungsdienst profitiert von einer solchen Maschine, da die ohne Vibration an dem Metall zu verursachen auch in der Nähe von verletzten Personen eingesetzt werden können.

Wie funktioniert ein Plasmaschneider?

Ein Plasmaschneider ist eine Maschine, die aus verschiedenen Komponenten besteht. Dazu gehört eine Stromzuleitung sowie auch eine Druckluftzuleitung, dazu ein Handstück, eine Stromquelle und ein Massekabel.

Damit das Überhitzen möglichst vermieden wird, ist in den meisten Geräten ein Kühlsystem integriert. Zwischen zwei Elektroden wird der Lichtbogen erzeugt. Währenddessen wird Druckluft zugeführt. Das entstehende Gas ist bis auf 30.000 °C erhitzt und wird Plasma genannt.

Durch die enorme Hitzeleistung ist ein Plasmaschneider in der Lage die härtesten Metalle zu verarbeiten. Geräte, die zusätzlich Gas verwenden, werden öfter in der Industrie verwendet. Für den privaten Gebrauch eignen sich Modelle, die ausschließlich mit Druckluft arbeiten.

Wofür werden Plasmaschneider verwendet?

Für den privaten Gebrauch eignen sich spezielle Geräte, die im Handel erhältlich sind. Alle Heimwerker oder Hobby Handwerker können von einem Plasmaschneider profitieren. Kleinere Modelle sind erschwinglich. Soll Metall getrennt, oder in eine präzise Form gebracht werden, eignet sich für diesen Einsatz ein Plasmaschneider. Die Ergebnisse sind besser, als wenn eine Flex für denselben Zweck verwendet wird. Metall kann somit flexibler bearbeitet werden.

Die Geräte sind meistens auf das zu bearbeitende Metall, bzw. dessen dicke oder Beschaffenheit einstellbar. Ein solcher Schneider arbeitet schneller als viele andere Werkzeuge und ist im Vergleich zu vielen anderen Werkzeugen deutlich leiser. Handgeführte Schneider sind zudem mobil einsetzbar.

Ein Fazit zum Plasmaschneider

Zwischen zwei Elektroden wird ein elektrischer Lichtbogen erzeugt. Der Plasmaschneider arbeitet mit etwa 30.000 °C und ist in der Lage harte Metalle zu zerteilen oder zu bearbeiten. Modelle für den privaten Gebrauch arbeiten ohne zusätzliche Zufuhr von Gas.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Plasmaschneider finden Sie hier auf Amazon.

Plasmaschneider von Güde
Plasmaschneider von Güde
Dieses Angebot von Güde liegt im Amazon Verkaufs-Ranking auf Nr. 4 in der Kategorie Plasmaschneider.