Suche
Filter

Kaufberatung für Akkubohrer

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 36 Sek.
Bosch Professional 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in L-BOXX) - Amazon Edition

Ein Akkubohrer kann im Gegensatz zum Bohrer ohne Akku deutlich flexibler eingesetzt werden. Deshalb gehört er in jeden Werkzeugkoffer von Handwerkern. Aber auch Heimwerker profitieren von Bohrern mit Akkus, denn zum Basteln und Tüfteln eignen sie sich ebenso. Es sind bereits einfache Modelle preisgünstig zu erwerben, die für den klassischen Hausgebrauch ausreichen.

Es sind aber auch Varianten bis hin zum Profi-Bedarf erhältlich, die in höherer Preisklasse zu finden sind. Akkubohrer werden in vielen Tätigkeitsbereichen eingesetzt, es gibt jedoch vor dem Kauf ein paar Dinge zu beachten.

Die vielen Einsatzmöglichkeiten von einem Akkubohrer

Der Akkubohrer ist nicht nur bei Handwerkern und Fachpersonal beliebt, er findet auch bei Heimwerkern großen Anklang. Denn dieses praktische Werkzeug ist flexibel einsetzbar und das ganz ohne störendes Kabel.

Hierdurch lassen sich zum Beispiel sehr einfach Bilder aufhängen. Dafür nur ein Loch bohren, dann einen Dübel versenken und die Schraube reindrehen. Regale oder Schränke sind auch im Handumdrehen zusammengebaut. Das alles sogar unabhängig von Steckdose und Kabellänge.

Dank Akku ist der Bohrer auch im Garten einsetzbar, ohne dass Kabeltrommel und Verlängerungskabel ausgelegt werden müssen. Für den Alltagsgebrauch lohnt sich bereits ein einfaches Modell. Dieses stößt aber je nach Härte des Materials an seine Grenzen. Dann empfiehlt sich der Einsatz von einem Schlagbohrer.

Was vor dem Kauf beachtet werden sollte

Vor dem Kauf ist die Leistung des Modells zu beachten. Ein wesentliches Merkmal für die Leistung ist die Drehzahl. Regulär sind ein Akku, der Bohrer und eine Ladestation im Lieferumfang enthalten. Es lohnt sich auf ein Set zu achten, welches zusätzlich ein weiteres Akku als Ersatz mitliefert. Dies dient dann zum Auswechseln, wenn umfangreichere Arbeiten anfallen oder die Arbeiten länger dauern als erwartet.

Während ein Akku auflädt, kann mit einem zweiten Akku direkt weiter gearbeitet werden. Ist der Bohrer mit Schnellspannbohrfutter ausgestattet, lassen sich die Bohraufsätze noch schneller und einfacher wechseln.

Vor dem Kauf ist auch das Gewicht zu beachten, denn wenn lange damit gearbeitet wird, ist vor allem ein schweres Modell zunehmend mühevoll zu halten.

Ein Fazit zum Akkubohrer

Ein Akkubohrer ermöglicht das Arbeiten auch unabhängig von einer Steckdose. Meist sind es NiMH- oder Lithium-Ionen-Akkus, die zum Einsatz kommen. Vor dem Kauf lohnt ein Blick auf den Lieferumfang, denn ein Ersatzakku und weiteres Zubehör können manche Arbeiten erleichtern.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Akkubohrer finden Sie hier auf Amazon.