Suche
Filter

Kaufberatung für Osmoseanlagen

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 32 Sek.
T-Stück 3/8x3/8x1/4

Eine Osmoseanlage dient zum Filtern von Wasser für unterschiedliche Zwecke. Umgangssprachlich werden Osmose und Umkehrosmose für den gleichen Filterprozess verwendet, obwohl sich das eigentliche Verfahren dabei unterscheidet. Hierdurch lässt sich sauberes Wasser gewinnen, um zum Beispiel Babynahrung zuzubereiten oder für ein Aquarium zu nutzen.

In der Regel ist für die Trinkwassergewinnung ein Wassertank integriert, um gefiltertes Wasser aufzufangen. Geschmacklich von Vorteil ist, wenn nachträglich Mineralien zugeführt werden. Wofür Osmoseanlagen verwendet werden und auf was vor dem Kauf zu achten ist, wird nachfolgend beschrieben.

Wofür wird eine Osmoseanlage eingesetzt?

Osmose ist ein Verfahren, das ganz natürlich vorkommt, wie beispielsweise in unseren Körperzellen. Hierbei diffundieren kleine Teilchen durch die Membran, wie zum Beispiel Nährstoffe für die Zelle.

In einer Osmoseanlage wird ein ähnliches Verfahren eingesetzt, um zum Beispiel in der Aquaristik Wasser zu filtern. Im Gegensatz zu Anlagen für die Trinkwasseraufbereitung sind Anlagen für Aquaristik meist preisgünstiger, aber auch mit weniger Filtern ausgestattet.

Aus dem Wasser werden beispielsweise Mineralien oder Schwermetalle, Rückstände von Pestiziden oder Medikamenten sowie Mikroorganismen oder Algen herausgefiltert. Solche Wasseraufbereitungsanlagen dienen auch in der Küche, um mit reinem Wasser zu kochen, finden aber auch Einsatz im Wohnmobil oder im Gartenhaus.

Was ist vor dem Kauf von einer Osmoseanlage zu beachten?

Es ist vor dem Kauf zu beachten, wie viel Platz die Anlage benötigt, denn unter Umständen muss für die Montage in die Arbeitsplatte der Küche eingegriffen werden. Je nach Einsatzzweck ist ebenfalls zu beachten, dass die Wasseraufbereitung einige Zeit in Anspruch nimmt. Wer Wasser zum Trinken und Kochen verwendet, ist daher mit einem leistungsfähigen Modell gut beraten.

Der Hersteller gibt für das jeweilige Modell an, wie viel Liter pro Tag oder in einer Stunde gefiltert werden können.

Neben Schadstoffen werden allerdings auch für die Gesundheit dienliche Mineralien entfernt. Wenn es um die Trinkwasseraufbereitung geht, werden daher meist Mineralien nach dem Filtern zugesetzt.

Ein Fazit zur Osmoseanlage

Eine Osmoseanlage bereitet Wasser zu verschiedenen Zwecken auf. Wichtig für die Handhabung ist die Größe des Tanks für Reinwasser und die Möglichkeit Restwasser aufzufangen, um beispielsweise Blumen zu gießen. Der Wechsel der Filterkartuschen ist abhängig von der Qualität des Wassers sowie von der Art des Filters.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Osmoseanlagen finden Sie hier auf Amazon.