Suche
Filter

Kaufberatung für Materialschränke

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 32 Sek.
Kreher Kunststoffschränke | Aufbewahrungsschrank in neutraler Optik. Mit höhenverstellbaren Böden und abschließbaren Türen in 3 verschiedenen Modelle (Schrank mit 3 Böden)

Ein Materialschrank sollte in jeder Heimwerkerwerkstatt vorhanden sein. In Profiwerkstätten sind er beziehungsweise mehrere von ihnen ein unbedingtes Muss. Wer kennt nicht das nervraubende Thema, wenn der sofort benötigte Montagewinkel oder die 10er Schraube plötzlich nicht auffindbar ist. Man weiß genau, dass diese Dinge vorhanden sind, aber wo nur?

Die Suche kostet den Profihandwerker wertvolle Arbeitszeit und bei HeimwerkerInnen verbreitet sie zumindest Frust. Aus einem Materialschrank wären sie längst entnommen und verbaut worden. Kann dies aber nicht auch Omas alte Kommode? Wir nennen die Gründe, weshalb nur ein angepasster Materialschrank Ordnung in das Chaos bringen kann. Worauf muss man beim Kauf achten?

Gibt es den universellen Materialschrank?

Nahezu alle Materialschränke professioneller Hersteller sind mit mehreren Regalfächern und Türen ausgestattet. Die Regalböden sind höhenverstellbar. Damit ist zumindest eine wichtige Grundvoraussetzung bei der Kaufentscheidung erfüllt.

Alle HeimwerkerInnen und erst recht alle Profihandwerker hantieren jedoch mit unterschiedlichen Materialien. Manchmal sind es vorwiegend Kleinteile, die in einer Vielzahl von kleinen Schubkästen verstaut werden müssen. In einem anderen Fall liegt das Hauptaugenmerk auf größeren oder schwereren Materialien.

Ein Materialschrank mit verstellbaren Regalböden bildet dementsprechend die Grundlage. Darüber hinaus muss in die Kaufentscheidung aber auch einbezogen werden, welche Materialien in welcher Stückzahl vorwiegend eingelagert werden sollen.

Ein guter Materialschrank bietet Sicherheit

In Heimwerker- und Profiwerkstätten werden häufig Arbeiten verrichtet, die mit einem hohen Staubanteil verbunden sind. Materialschränke müssen deshalb mit möglichst dicht schließende Türen ausgestattet sein. Verschiedene Hilfsstoffe wie Pinselreiniger, Verdünnungen und Öle gehören nicht in Kinderhände. Explosive oder anderweitig gefährliche Stoffe für den Heimwerker- und Profigebrauch gehören zwar nicht in den Materialschrank. Ein abschließbares Fach ist jedoch günstig, um die erstgenannten Materialien sicher einlagern zu können.

Für die Kaufentscheidung ist es wichtig, das Gesamtgewicht der einzulagernden Materialien abzuschätzen. Das ist wichtig, um entsprechend starke Regalböden auszuwählen. Entsprechend müssen aber auch die Standsicherheit und eventuelle Zusatzbefestigungen sein.

Ein Fazit zum Materialschrank

Omas Kommode mit provisorischen Materialfächern hat ausgedient. Ordnung und Übersicht bietet nur ein Materialschrank, der entsprechend der einzulagernden Materialien konfiguriert worden ist. Der Materialschrank muss standsicher sein, das Gewicht der Materialien tragen können, Übersichtlichkeit bieten und möglichst staubgeschützt sein.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Materialschränke finden Sie hier auf Amazon.

Materialschrank von Kreher
Materialschrank von Kreher
Dieses Angebot von Kreher liegt im Amazon Verkaufs-Ranking auf Nr. 4 in der Kategorie Aufbewahrungsschränke.