Suchen
Generic filters
Filter by Custom Post Type

Schulrucksack

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 meistverkauften Schulrucksäcke beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Mai 2019
Preise aktualisiert am 25.05.2019 um 10:09 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Die Preise können seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Schulrucksäcke

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 44 Sekunden

Mit dem Schulrucksack beginnt ein wichtiger Lebensabschnitt im Alltag der Kleinen. Nicht immer fällt die Entscheidung beim Kauf leicht, denn der Markt bietet eine ganze Reihe kindgerechter Schulrucksäcke an. Während für Kinder die geschmackliche Richtung stimmen muss und es an Coolness nicht fehlen darf, vertreten Eltern gerne die pragmatische Seite.

Ein Schulrucksack sollte nämlich nicht nur gut aussehen, sondern auch praktisch, langlebig und ergonomisch sein.

Die Checkliste für den richtigen Schulrucksack

Der Schulrucksack löst den Schulranzen ab. Ohne die richtigen Kaufkriterien greifen Eltern jedoch häufig umsonst in die Geldbörse. Diese Punkte sollten deshalb auf die Checkliste:

Im Durchschnitt wiegt der alltäglich zu verwendende Schulrucksack ungefähr sechs Kilo. Ganz schön viel Last für einen noch zarten Kinderrücken. Deshalb ist ein hochwertiges Tragesystem das A und O beim Kauf eines Rucksacks.

Dazu gehören: Verstellbarkeit der Tragegurte in Höhe und Länge sowie höhenverstellbare Brust- und Beckengurte für eine bessere Gewichtsverteilung. Für eine ideale Anpassung an den kindlichen Körper sollte die Rucksackbreite der Schulterbreite des Kindes entsprechen. Für einen regulierten Feuchtigkeitsausgleich braucht der Rucksack atmungsaktive Rückenpolster.

Fassungsvermögen, Material und Sicherheit

Kinder müssen oftmals viele Bücher und Arbeitsmaterialien für die Schule verstauen. Der richtige Schulrucksack sollte daher auch ausreichend Fassungsvermögen besitzen. Weil der Rucksack aufgrund des täglichen Gebrauchs einer intensiven Belastung ausgesetzt ist, spielt hochwertiges Material eine entscheidende Rolle für die Langlebigkeit des Rucksacks.

Daneben muss es auch Stauraum für kleinere Dinge geben (z. B. Schlüssel, Handy, Geldbörse, Pausenbrot). Dafür sollte der Rucksack mit Fronttaschen und Seitentaschen ausgestattet sein. Für elektronische Geräte ist ein separates und gepolstertes Fach für den Laptop sinnvoll. Um den teuren Inhalt zu schützen, sollte es auch einen gut gepolsterten Boden geben, der zudem wasserabweisend ist. Kinder setzen einen schweren Rucksack gerne auch ab, um den Rücken zu entlasten.

Sowohl zu Fuß als auch auf dem Fahrrad müssen Kinder als Verkehrsteilnehmer gesehen werden. Um das zu gewährleisten braucht der Reflektoroberflächen oder ein bestimmtes Oberflächenmaterial, was das Aufdrücken zusätzlicher Reflektoren erlaubt.

Ein Fazit zum Schulrucksack

Mit der Erfüllung der oben genannten Kaufkriterien können Eltern beim Kauf eines Rucksacks nichts falsch machen. Der Rückengesundheit des Kindes ist gedient, und auch die Praktikabilität muss mit einer intelligenten Fächerauswahl keine Einbußen erleiden. Glücklicherweise sind die meisten Rucksäcke zusätzlich mit schönen und modernen Motiven versehen, sodass auch der jeweiligen geschmacklichen Richtung nichts im Wege steht.