Suchen
Generic filters

Trekkingrucksack

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 meistverkauften Trekkingrucksäcke beim weltweit größten Online-Händler Amazon im August 2019
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 21.08.2019 um 01:59 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Trekkingrucksäcke

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 25 Sekunden

Wer bereits eine oder mehrere Trekking-Touren hinter sich hat, weiß wie wichtig ein passender Trekkingrucksack für diese Unternehmung ist. Immerhin werden bei einer Tour gerne bis zu 25 Kilogramm Last getragen, und zwar für Tage oder Wochen. Um sich vor unnötigen Rückenschmerzen und unbequemen Wanderungen zu schützen, erscheint es umso bedeutsamer, die zahlreichen Funktionsmöglichkeiten eines solchen Rucksacks zu kennen und sich über ein gutes Tragesystem zu informieren.

Im folgenden Artikel erfahren Sie, was man beim Kauf eines Trekking-Rucksacks beachten sollte.

Funktionen eines Trekkingrucksacks

Zunächst sollte dieser aus einem strapazierfähigem und wasserfestem Material aufgebaut sein, um bei jeder Wetterbedingung standzuhalten. Oft wird auch eine Regenhülle mitgeliefert, welche einen zusätzlichen Schutz bietet.

Das Volumen reicht von 55 bis zu 80 Liter und schafft damit genügend Platz für Gewand, Proviant, Zelt, Schlafsack und Anderes. Ratsam sind hierbei einzelne Fächer, wie ein geräumiges Deckelfach oder Seitentaschen, die das Verstauen von kleinen oder auch wertvollen Dingen erleichtern.

Von Vorteil erweisen sich außerdem Halterungen für Wanderstöcke und Trinkflaschen, um sofort danach greifen zu können. Wer sich das Trinken während dem Gehen jedoch erleichtern will, sollte auf einen Trekkingrucksack mit eingebautem Trinksystem zurückgreifen.

Maximaler Tragekomfort eines Trekkingrucksacks

Private Unfallversicherung - Jetzt vergleichen

Um Rücken- und Nackenschmerzen zu vermeiden, sollte der neue Rucksack unbedingt ein komfortables und passendes Tragesystem besitzen. Schulter-, Brust- und Hüftgurt verhelfen dabei den Trekkingrucksack körpernah tragen zu können, wodurch die Last erleichtert wird. Wichtig ist, dass diese gepolstert und größenverstellbar sind. Vor allem der Hüftgurt aber sollte dabei einwandfrei sitzen und bei Frauen etwas breiter genäht sein, da dieser bis zu 80 Prozent des gesamten Trekkingrucksacks trägt und somit als wesentliche Stützhilfe funktioniert.

Des Weiteren bietet ein höhenverstellbares Rückenteil mit eingebautem Netzteil einen maximalen Tragekomfort und gleichzeitig eine gute Luftzirkulation.

Ein Fazit zum Trekkingrucksack

Wer sich einen neuen Trekkingrucksack anschaffen will und dabei die Funktionen und den Tragekomfort nicht außer Acht lässt, wird mit einem treuen Begleiter für die nächsten Jahre belohnt, der sich als eine gute Stütze für die kommenden Touren erweist.