Suche
Filter

Papageienkäfig - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Papageienkäfige im Juli 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Papageienkäfige beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Juli 2020
Preise aktualisiert am 14.07.2020 um 01:34 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 6268 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Papageienkäfige liegen zwischen ca. 43 Euro und ca. 726 Euro (im Schnitt bei ca. 390 Euro).

Kaufberatung für Papageienkäfige

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 35 Sek.
Festnight Metall Große Haustier Papageienkäfig Multifunktions Papageien Vogelkäfig

Ein Papageienkäfig ist in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich. Je nach Hersteller und Ausführung gehört umfangreiches Zubehör zum Lieferumfang. Die intelligenten Tiere benötigen ein Zuhause, welches ihren Bedürfnissen gerecht wird. Zu den grundsätzlichen Voraussetzungen gehören neben der Futterstation auch mehrere Sitzgelegenheiten.

Je mehr Platz den Tieren zur Verfügung steht, desto wohler fühlen sie sich. Zudem sind viele unterschiedliche Möglichkeiten für Beschäftigungen wichtig, um den Alltag der Tiere schön und abwechslungsreich zu gestalten. Warum ein Papageienkäfig so wichtig ist und was vor dem Erwerb beachtet werden sollte, steht nachfolgend geschrieben.

Darum ist ein passender Papageienkäfig so wichtig für Tier und Halter

Für den dauerhaften Einsatz sollte der Käfig den Tieren ein gutes Zuhause bieten. Dazu gehört mehr, als nur einen Platz für das Futter bereitzuhalten.

Mehrere Sitzstangen sowie großer Bewegungsspielraum sind ebenso wichtig. Die Breite des Käfigs sollte mindestens der Breite der ausgestreckten Flügel entsprechen. Alle Tiere wollen gerne beschäftigt werden. Daher sollte Spielzeug im Papageienkäfig auch einen festen Platz bekommen.

Das wirkt sich gut auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus. Es sind unterschiedliche Ausführungen an Käfigen erhältlich, die manchmal bereits mit einer integrierten Freisitzstange auf dem Käfig ausgestattet sind. Falls nicht, sollte diese zusätzlich erworben werden.

Das macht einen geeigneten Papageienkäfig aus

Bevor ein Käfig angeschafft wird, sollte der Platz zum Aufstellen bereits feststehen. Dient der Käfig als Zuhause für einen Graupapagei, Ara oder Kakadu, sollte die Voliere in einer dementsprechenden Größe gefertigt sein. Ein Heim für mehrere Tiere sollte verhältnismäßig größer ausfallen. Für kleinere Tiere ist vor allem ein geringer Gitterabstand wichtig. Dazu gehört aber auch ein stabiles Gitter mit einer Beschichtung ohne Giftstoffe.

Vorteilhaft sind große Öffnungen sowie ein aufklappbares Dach. Eine Bodenwanne aus Metall oder Kunststoff erleichtert das Reinigen. Vor allem dann, wenn diese herausgezogen werden kann, ohne den Käfig öffnen zu müssen.

Ein Fazit zum Papageienkäfig

Ein Papageienkäfig ist als Luxusmodell oder in einfacher Ausführung erhältlich. Die Größe richtet sich nach der Größe des Tieres sowie deren Anzahl. Für Papageien oder Großsittiche lässt sich dank großer Auswahl an unterschiedlichen Varianten ein passendes Zuhause finden.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Papageienkäfige finden Sie hier auf Amazon.