Suche
Filter

Fellsattel - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Fellsättel im Juli 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Fellsättel beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Juli 2020
Preise aktualisiert am 12.07.2020 um 06:34 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 242 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Fellsättel liegen zwischen ca. 249 Euro und ca. 696 Euro (im Schnitt bei ca. 475 Euro).

Kaufberatung für Fellsättel

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 38 Sek.
Engel Reitsport Fellsattel R1 Pony med./Natur Lammfell Sattel

Der Fellsattel ist in vielerlei Hinsicht eine ideale Alternative für Pferd und Reiter. Er bietet dem Tier gesundheitliche Vorteile und dient auch den schulischen Zwecken beim Reiten. Für Jungpferde eignet er sich am Anfang besser, und auch für den Muskelaufbau des Pferdes ist der Fellsattel empfehlenswert. Der Reiter hingegen darf die außergewöhnliche Nähe zu seinem Pferd spüren, denn mit einem Fellsattel spürt er jede Rückenbewegung des Pferdes.

Dennoch sind beim Kauf auch die Nachteile zu beachten, die besonders mit dem Gewicht des Reiters in einem Zusammenhang stehen.

Der Vorteil bei einem Fellsattel

Der Fellsattel oder Lammfellsattel ist in erster Linie sehr bequem zum Sitzen. Der Sattel sorgt für eine gute Sitzschulung beim Reiten und gewährleistet viel Bewegungsfreiheit für das Pferd.

Ein schlechter Sattel oder ein Sattel, der nicht der Passform des Körpers des Pferdes entspricht, führt manchmal zu einer Einengung in den Schulterbereichen des Pferdes, was zu Schmerzen beim Pferd führen kann. Darüber hinaus passt sich der Fellsattel jedem Pferderücken an, weil er sehr weich ist.

Das Fell sorgt für einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt im Körper des Pferdes und des Reiters. Im Sommer kühlt es und im Winter spendet es Wärme.

Der Nachteil bei einem Fellsattel

Der Fellsattel kann aber auch Nachteile haben und zwar dann, wenn der Reiter mit Steigbügeln reiten will. Zwar gibt es an den meisten Modellen eine Steigbügelaufhängung, dennoch sollte der Reiter eines bedenken: Es gibt beim Lammfellsattel keinen Sattelbaum, der in der Lage wäre, den Druck der Steigbügel aufzufangen und gleichmäßig zu verteilen.

Möchte der Reiter den Rücken des Pferdes also schonen, verzichtet er beim Kauf auf die Steigbügel beim Lammfellsattel. Der Sattel wird häufig mit dem Sattelbaum abwechselnd eingesetzt, um den Rücken des Pferdes zwischenzeitlich zu schonen.

Der Käufer sollte beim Kauf auch sein eigenes Körpergewicht berücksichtigen. Je mehr der Reiter wiegt, desto weniger sollte er mit einem baumlosen Modell reiten. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Pferd schlecht bemuskelt ist. Die Belastung kann dann der aus Fell bestehende Sattel nicht optimal auffangen.

Ein Fazit zum Fellsattel

Der Kauf eines Lammfellsattels lohnt sich für eine Abwechslung beim Reiten und besonders auch für Anfänger, die den Sitz eingehend schulen möchten. Die Nähe zum Pferd hilft dabei, die Bewegungen des Pferdes besser nachzuvollziehen und zu verstehen.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Fellsättel finden Sie hier auf Amazon.