Suchen
Generic filters

Bohrhammer

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 beliebtesten Bohrhämmer beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Februar 2020
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 29.02.2020 um 10:09 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
−32%
Bosch Bohrhammer PBH 2100 RE (550 Watt, im Koffer)
Aktuell keine Bewertungen
109,99 € 74,95 €
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
−1%
Makita HR 2470 SDS-Plus-Bohrhammer
Aktuell keine Bewertungen
120,70 € 118,99 €
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
−32%
Bosch Bohrhammer PBH 2100 RE (550 Watt, im Koffer)
Aktuell keine Bewertungen
109,99 € 74,95 €
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
−1%
Makita HR 2470 SDS-Plus-Bohrhammer
Aktuell keine Bewertungen
120,70 € 118,99 €
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
−32%
Bosch Bohrhammer PBH 2100 RE (550 Watt, im Koffer)
Aktuell keine Bewertungen
109,99 € 74,95 €
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
−1%
Makita HR 2470 SDS-Plus-Bohrhammer
Aktuell keine Bewertungen
120,70 € 118,99 €
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
−32%
Bosch Bohrhammer PBH 2100 RE (550 Watt, im Koffer)
Aktuell keine Bewertungen
109,99 € 74,95 €
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
−1%
Makita HR 2470 SDS-Plus-Bohrhammer
Aktuell keine Bewertungen
120,70 € 118,99 €
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Bohrhämmer

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 28 Sekunden

Ein Bohrhammer zeichnet sich durch zwei grundlegende Funktionen aus, in dem wir mit ihm sowohl Löcher bohren als auch Stemmarbeiten verrichten können. Ein typisches Beispiel für diesen Mix von Nutzungsmöglichkeiten ist die Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallation. Mit diesem Gerät können wir Dübellöcher und Durchbrüche bohren oder Dosenlöcher auskreisen.

Wir können aber auch Mauerschlitze ausstemmen und nicht benötigtes Mauerwerk abbrechen. Der Bohrhammer ist in seinen Möglichkeiten hinsichtlich der Intensität und langer Arbeitsgänge begrenzt. Er kann nicht den schweren Stemmhammer ersetzen, der für schwere Abbrucharbeiten erforderlich ist.

In welchen grundlegenden Ausführungen gibt es den Bohrhammer?

Das Grundprinzip aller Bohrhämmer beruht darauf, dass die Schlagwirkung beim Einsatz von Meißeln durch einen horizontalen Schlaghub erfolgt.

Damit unterscheiden sie sich von der Schlagbohrmaschine, die diesen Hub nicht erzeugt und deshalb mit zylindrischen Bohrern bestückt werden kann. Bohrer und Meißel für das Gerätsind vielmehr mit seitlichen Nuten ausgestattet, welche in die Führungen des Bohrfutters einrasten.

Dieses Prinzip nennt sich SDS. Kleine Bohrhämmer arbeiten mit SDS-plus-Bohrfuttern und schwerere Geräte mit SDS-max-Ausstattung. Letztere sind wesentlich schwerer und auch teurer. Als universell einsetzbares Modell für leichte bis mittelschwere Bohr- und Stemmarbeiten ist dementsprechend ein Modell mit SDS-plus-Ausstattung die beste Kaufentscheidung.

Welche Ausstattungsmerkmale sollte ein guter Bohrhammer haben?

Bohrhämmer benötigen geringere Drehzahlen als Schlagbohrmaschinen. Modelle mit circa 2000 U/min sind optimal. Wesentlich wichtiger ist die Einzelschlagstärke (EPTA), die für einen effizienten Vortrieb bei Stemmarbeiten circa 1,9 J betragen sollte. Das Gleiche betrifft die geringere Einzelschlagzahl, die bei Bohrhammermodellen mit 0 bis 5000 pro Minute optimal ist.

Rechts-Links-Lauf ist beinahe Standard, wogegen nicht alle Bohrhämmer mit einer Drehmomentverstellung ausgestattet sind, die vor dem Festfressen von Bohrern schützt. Hinsichtlich der Antriebstechnologie gibt es die Auswahl zwischen kabelgebunden Hämmern und solchen mit Akkuausstattung. Letztere sollten generell mit Li-Ionen-Akkus, Ersatzakkus und Schnellladegeräten bestückt sein.

Ein Fazit zum Bohrhammer

Einen Bohrhammer können wir sowohl zum Bohren als auch zum Stemmen in sämtlichen Gesteinsmaterialien und Beton verwenden. Leichte und die am flexibelsten verwendbaren Bohrhämmer sind solche mit SDS-plus-Bohrfutter. Bei schweren Abbrucharbeiten sollte ein Modell mit SDS-max-Futter zum Einsatz kommen.