Suchen
Generic filters

NAS

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 meistverkauften NAS-Systeme beim weltweit größten Online-Händler Amazon im August 2019
Preise aktualisiert am 21.08.2019 um 03:08 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
- 62%
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
- 48%
Platz 1Bestseller Nr. 1
- 62%
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
- 48%
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
- 48%
Platz 5Bestseller Nr. 5
- 62%
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
- 62%
Platz 2Bestseller Nr. 2
- 48%
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für NAS-Systeme

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 26 Sekunden

Die Nutzung von NAS (Network Attached Storage) Systemen ist eine sinnvolle Möglichkeit, ständigen Zugriff auf große Datenmengen zu besitzen. Doch die Auswahl an Netzwerkspeichern ist sehr groß, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Im Folgenden werden wichtige Kriterien wie Datensicherheit, Zugriffsmöglichkeiten und Ausführungen von NAS Systemen näher betrachtet.

Erfahren Sie, auf was Sie beim Kauf achten sollten.

Die unterschiedlichen Ausführungen von NAS Systemen

Grundlegend ist ein Netzwerkspeicher ein kleiner Server mit eigenem Prozessor, Arbeitsspeicher und Betriebssystem. Man unterscheidet dabei in Systeme mit einem Schacht, zwei oder sogar vier Schächten. Jeder Schacht kann dabei eine Festplatte aufnehmen und somit das gesamte System um Speicherplatz erweitern.

Einige Modelle haben bereits fest verbaute Festplatten. Gerade für Einsteiger eignen sich diese besonders, da keine weiteren Einrichtungen notwendig sind. Bei anderen Modellen muss der Kaufpreis für die Festplatten hinzugerechnet werden, falls diese noch nicht vorhanden sind.

Herkömmliche 3,5 Zoll Sata Modelle lassen sich problemlos in nahezu jedes NAS System einbetten. Für kleinere Formfaktoren werden unter Umständen zusätzliche Rahmen benötigt.

Zugriffsmöglichkeiten und Datensicherheit eines NAS Systems

Häufig beherbergen Netzwerkspeicher sehr sensible Daten. Zugriff und Datensicherheit sind daher zwei wesentliche Punkte, die unbedingt in Betracht gezogen werden sollten. Meist stellt das mitgelieferte Webinterface die einfachste Zugriffsmöglichkeit dar. Man muss hierbei beachten, dass nicht jedes NAS System weltweiten Fernzugriff gestattet. Soll der Netzwerkspeicher beispielsweise nur zur reinen Datensicherung dienen, wird diese Funktion weniger benötigt.

Alternativ zum Webinterface bieten viele Hersteller auch eine App an, deren Installation problemlos auf IOS und Android möglich ist. Die Datensicherheit wird meist durch eine integrierte Backupfunktion gewährt. Beim so genannten Snapshot-Verfahren werden temporäre Kopien der Daten angefertigt.

Weiterhin machen andere Modelle Gebrauch von verschiedenen Verschlüsselungsverfahren. Trotz dieser Maßnahmen kann man Datenverlust oder Diebstahl nie ausschließen. Um selbst ein Backup der Daten anfertigen zu können, ist bei einigen NAS Systemen eine USB-Schnittstelle integriert.

Ein Fazit zum NAS

Um für sich das beste System zu finden, sollten zunächst die eigenen Anforderungen festgelegt werden. Anschließend ist ein Vergleich von verschiedenen Produkten anhand der relevanten Kriterien sinnvoll.