Suchen
Generic filters

Matratzenschoner

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 beliebtesten Matratzenschoner beim weltweit größten Online-Händler Amazon im März 2020
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 31.03.2020 um 18:19 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Matratzenschoner

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Minute und 29 Sekunden

Der Einsatz von einem Matratzenschoner lohnt sich aus vielen unterschiedlichen Gründen. In erster Linie verhindert er einen möglichen Schaden durch das Lattenrost. Es ist zwar von Vorteil für den Schlaf, dass die einzelnen Leisten beweglich sind, diese setzen aber mit der Zeit dem Matratzenbezug deutlich zu. Um das zu verhindern, den Schoner einfach zwischen die Matratze und dem Lattenrost platzieren, dann bietet er außerdem Schutz vor Staub.

Warum sich die Anschaffung von einem Matratzenschoner lohnt und was vor dem Kauf beachtet werden sollte, steht nachfolgend geschrieben.

Warum sich ein Matratzenschoner für jedermann lohnt

Egal wie teuer die Matratze gewesen ist, sie sollte über mehrere Jahre gute Dienste erweisen. Um das sicherzustellen, lässt sich ein Matratzenschoner einsetzen.

Dieser schützt die Matratze, denn diese ist vor allem auf der Unterseite größerer Beanspruchung ausgesetzt. Die Leisten des Lattenrosts sind auf Dauer ein Problem für das Gewebe des Bezuges.

Aufgrund der Beweglichkeit der Leisten ist dieser Reibung ausgesetzt, was auf Dauer durchaus zum Abrieb von Material führt. Daher dient der Schoner der Langlebigkeit des Bezuges. Damit der Schoner nicht zum Staubfänger wird, einfach hin und wieder in die Waschmaschine geben.

Der Matratzenschoner – das ist vor dem Kauf zu beachten

Als Erstes ist die benötigte Größe ein wichtiges Kaufkriterium. Für einzelne Matratzen sind 90 x 200 cm und 100 x 200 cm gängige Größen. Es sind aber auch 140 x 200 cm oder Varianten für größere Betten erhältlich. Anschließend lohnt sich der Blick auf die Befestigung. Entweder der Schoner hält mit Gummibändern um die Matratze herum oder er ist mit Noppen ausgestattet, damit er nicht verrutscht. Die hierfür verwendeten Materialien sind unter anderem Baumwolle oder Polyester.

Naturmaterialien regulieren die Feuchtigkeit besser, wohingegen Kunststoffe robuster und widerstandsfähiger sind. Manche bieten eine bessere Isolation vor Kälte, andere Matratzenschoner wirken sich kaum auf das Schlafklima aus.

Mischgewebe kombinieren unterschiedliche Eigenschaften und vereinen deren positiven Effekte.

Ein Fazit zum Matratzenschoner

Ein Matratzenschoner verlängert die Lebensdauer der Matratze, genauer gesagt des Bezuges. Da dieser nicht so einfach nachbestellt werden kann, sollte ein besonderes Augenmerk auf dessen Schutz gelegt werden. Der Schoner minimiert die Reibung am Lattenrost über Jahre hinweg und schützt vor Löchern.