Suche
Filter

Kaufberatung für Latexmatratzen

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 32 Sek.
Traumnacht Exklusiv 7-Zonen Latexmatratze, Härtegrad 3, 140 x 200 cm

Wenn der Kauf einer neuen Matratze ansteht, starten die Überlegungen, ob es dieses Mal nicht eine Latexmatratze sein soll. Latexmatratzen sind nach wie vor Nischenprodukte. Deshalb kennen viele Menschen die Vorteile einer solchen Matratze nicht. Diese sollen deshalb hier aufgezeigt werden. Daneben kommen Fragen nach der Bequemlichkeit ebenso auf, wie die Frage nach dem auszuwählenden Material.

Es ist besser, sich mit der Charakteristika eines Produktes zu beschäftigen, bevor der Geldbeutel gezückt und unter Umständen viel Geld für das falsche Produkt ausgegeben wird.

Latexmatratzen bieten Komfort für Schwergewichte und Allergiker

Latexmatratzen bestehen entweder aus Naturkautschuk oder einem Mix aus Natur- und syntethischem Kautschuk. Die Naturkautschuk-Variante ist dabei die bessere und der Synthetik-Variante vorzuziehen.

Beide Matratzen-Arten sind antibakteriell und deshalb sehr gut für Allergiker geeignet. Wer Hygiene liebt und gleichzeitig mit Allergien zu kämpfen hat, fährt mit Latex sehr gut. Daneben profitieren schwergewichtige Menschen von einer Matratze aus Latex. Hohe Elastizität des Materials sorgt dafür, dass sich die Wirbelsäule beim Liegen entspannen kann.

Tiefe Eindrücke in der Matratze gehören damit genauso der Vergangenheit an, wie Rückenschmerzen oder schmerzhafte Verspannungen. 12 bis 16 Zentimeter Matratzenhöhe sollte für Normalgewichtige Personen ausreichen.

Latexmatratzen verhindern je nach Material Schwitzen oder Frieren

Naturlatex ist durch seine außerdentliche Atmungsaktivität bekannt. Menschen, die in der Nacht leicht schwitzen, denen sei eine entsprechende Latexmatratze ans Herz gelegt. Ist die Matratze aus synthetischem Kautschuk hergestellt, dann hat man ein perfektes Speichermedium für Körperwärme gefunden. Synthetischer Kautschuk hat die Eigenschaft, Wärme aufzunehmen und bietet notorisch frierenden Schläfern eine mehr als angenehme, wärmende Alternative.

Darüber hinaus sind Matratzen aus Latex selbst nach zehn Jahren noch in Top-Zustand und überzeugen selbst nach langer, intensiver Nutzung durch ihre außergewöhnliche Langlebigkeit. Diese rechtfertigt dann auch einen teilweise höheren Preis einer Matratze, der sich im Laufe der Nutzungsdauer allerdings völlig relativiert.

Ein Fazit zur Latexmatratze

Wie bei vielen Produkten sollte sich beim Kauf von Latexmatratzen professionelle Information beschafft werden. Daneben sollte der Käufer nicht auf das Ausprobieren verzichten. Verschiedene Härtegrade und Matratzenzonen verkomplizieren die Kaufentscheidung. Es gilt außerdem, die Anzahl der Matratzenzonen auszuwählen. Hier ist ein Käufer mit drei, fünf oder sieben Zonen auf der sicheren Seite.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Latexmatratzen finden Sie hier auf Amazon.