Suche
Filter

Kaufberatung für Krabbeldecken

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 26 Sek.
Tiny Love Baby Krabbeldecke

Wozu braucht mein Kind eine Krabbeldecke? Diese Frage mögen sich viele Eltern stellen, zumal der Name im Grunde irreführend ist. Denn von dem Zeitpunkt an, an dem das Baby zu krabbeln beginnt und auf Erkundungstour in seiner näheren Umgebung geht, ist es für die Krabbeldecke zu spät. Sie dient vielmehr dazu, dem Baby von Anfang an genügend Freiraum zu verschaffen, um außerhalb seines Bettchens seinem Bewegungsdrang nachzukommen und zu spielen.

Bei der Anschaffung einer guten Krabbeldecke sollten Eltern einige wichtige Faktoren berücksichtigen.

Weich und waschbar: Worauf es bei einer Krabbeldecke ankommt

Vor dem Kauf gilt es zu klären, wo die Decke vorwiegend liegen soll, denn danach richtet sich die Größe. Krabbeldecken gibt es in rund oder eckig, mit oder ohne integriertes Spielzeug.

Unabhängig davon sollte die Decke gut verarbeitet und weich gepolstert sein sowie das Baby auf dem Boden vor Kälte schützen – das gilt insbesondere auf Steinboden. Wer die Decke im Frühjahr oder Sommer im Freien ausbreiten möchte, dem empfiehlt sich darüber hinaus eine wasser- und schmutzabweisende Unterseite.

Da Textilien für Babys und Kinder generell leichter verschmutzen, sollte eine Krabbeldecke auf jeden Fall maschinenwaschbar sein, gegebenenfalls auch für den Trockner geeignet.

Abwechslungsreich: die Krabbeldecke mit integriertem Spielzeug

Neben ganz schlichten Decken gibt es auch solche, die mit integriertem Babyspielzeug ausgestattet sind. Das können zum Beispiel lustige Greifelemente sein oder eine eingenähte Spiegelfolie. Einige Krabbeldecken sind mit einem abnehmbaren Spielbogen ausgestattet, der die Augen-Hand-Motorik fördert und die Kinder zum Spielen animiert. Bei diesen Textilien ist es besonders wichtig, auf gute Verarbeitung zu achten, damit die Spielelemente sich nicht ungewollt lösen und so zu einer Gefahr für die Babys werden können.

Auf die Bedürfnisse von ganz kleinen Babys ausgerichtet sind Decken, deren Seiten sich bei Bedarf zu einem Nestchen hochklappen lassen.

Ein Fazit zur Krabbeldecke

Eine Krabbeldecke bietet dem Baby viel Raum, um sich zu bewegen, zu rollen und zu drehen. Decken mit Spielelementen sorgen für Abwechslung, ganz einfache Unterlagen haben jedoch den Vorteil, dass sie sich später leichter umfunktionieren lassen, beispielsweise zu einer Picknickdecke.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Krabbeldecken finden Sie hier auf Amazon.