Suche
Filter

Kaufberatung für Fotodrucker

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 30 Sek.
Canon Selphy CP1300 Fotodrucker 10x15 cm (mobiler Drucker, WLAN, USB, 300x300 dpi, optionaler Akku, Farbdisplay, Speicherkartenslot, Apple AirPrint, Passfotodruck, Postkartendruck), schwarz

Grundsätzlich darf jeder Drucker, der in der Lage ist Fotos zu drucken, auch als Fotodrucker bezeichnet werden. Fotodrucker ist kein klar definierter Begriff. Prinzipiell können es Tintenstrahldrucker, Laserdrucker und Multifunktionsgeräte sein. Allerdings bezieht sich die Bezeichnung auf den Ausdruck von Bildern, also werden hauptsächlich hochauflösende Drucker mit sehr guter Qualität als Fotodrucker bezeichnet. Ein Fotodrucker liefert eine deutlich bessere Qualität in Fotoausdrucken, als es einfache Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker ermöglichen könnten.

Er besitzt besondere Eigenschaften in Bezug auf den Fotodruck und punktet mit besserer Auflösung. Allerdings sollte vor der Anschaffung errechnet werden, wie viel ein Ausdruck am Ende kostet. Pro Seite werden häufig 30 Cent aufgewendet.

Welche Arten von Fotodruckern gibt es?

Als Fotodrucker darf ein hochauflösender Tintenstrahldrucker bezeichnet werden. Die Haltbarkeit der Ausdrucke ist aufgrund der eingesetzten Tinte erhöht.

Die Farben unterscheiden sich auch in der Lichtechtheit und der Brillanz von klassischen Tintenstrahldruckern. Außerdem kann ein randloser Druck ausgewählt werden, und damit die Qualität des Ausdrucks nicht darunter leidet, wurde die Tröpfchenbildung an den Rändern verbessert. Ein rasterloser Thermosublimationsdrucker arbeitet mit einer anderen Technik als ein Tintenstrahldrucker. Hierbei kann es nicht zu einer Tröpfchenbildung kommen.

Allerdings sind die Materialkosten derart hoch, dass sich diese Drucker nur sehr schwer auf dem Markt etablieren können. Ein Polaroid Fotodrucker arbeitet mit einem weiteren Verfahren, der Zink-Drucktechnologie. Es wird ohne Tinte oder Kartusche gedruckt, benötigt allerdings spezielles Papier. Dafür erfolgt der Druck sehr schnell.

Gibt es besondere Fotodrucker?

Es gibt Drucker, die an PCs angeschlossen werden und es gibt mobile Drucker für Smartphones. Diese können einfach transportiert werden, weil sie klein und handlich sind. Diese Geräte sind spezialisiert auf IPhones oder iPads sowie Android-Smartphones und Android-Tablets. Sie eignen sich beispielsweise für den Urlaub sowie auch für Partys.

Allerdings haben die Ausdrucke nur eine geringe Auflösung und wenig unterstützte Druckformate. Die Druckkosten sollten vorab ermittelt werden, da diese sehr hoch ausfallen könnten.

Ein Fazit zum Fotodrucker

Grundsätzlich darf jeder Drucker, der Bilder drucken kann, als Fotodrucker bezeichnet werden. Allerdings bezieht sich die Bezeichnung mehr auf hochauflösende Tintenstrahldrucker sowie auf rasterlose Thermosublimationsdrucker. Es sind auch mobile Drucker für Smartphones oder Tablets erhältlich.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Fotodrucker finden Sie hier auf Amazon.

Fotodrucker von Canon
Fotodrucker von Canon
Dieses Angebot von Canon liegt im Amazon Verkaufs-Ranking auf Nr. in der Kategorie Drucker.