Suche
Filter

Farblaserdrucker - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Farblaserdrucker im Juli 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Farblaserdrucker beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Juli 2020
Preise aktualisiert am 11.07.2020 um 03:37 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 791 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Farblaserdrucker liegen zwischen ca. 168 Euro und ca. 343 Euro (im Schnitt bei ca. 260 Euro).

Kaufberatung für Farblaserdrucker

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 26 Sek.
HP Color LaserJet Pro M255dw Farblaserdrucker (Laserdrucker, WLAN, LAN, Duplex, Airprint) weiß

Farblaserdrucker können auf Dauer Druckkosten sparen, wenn diese mit Multifunktionsgeräten oder Tintenstrahldruckern verglichen werden. Dafür sind Laserdrucker in der Anschaffung teurer als andere Drucker. Farblaserdrucker drucken nicht mit Tinte, sondern mit Toner. Dieser gelangt wegen gesundheitlicher Bedenken immer weiter in die Kritik.

Manche Druckermodelle setzen giftige Stoffe frei. Die Qualität der Ausdrucke ist bei Laserdruckern deutlich besser als bei Tintenstrahldruckern. Dazu arbeiten sie schneller und bei anhaltend guter Qualität.

Welche Druckqualität bieten Farblaserdrucker?

Im Gegensatz zu Druckern, die mit Tinte drucken, arbeiten Laserdrucker deutlich schneller. Tintenstrahldrucker arbeiten sich von Zeile zu Zeile weiter, während Laserdrucker eine Seite im Ganzen druckt.

Die Ausdrucke eines Farblaserdruckers sind haltbarer als andere. Die Ausdrucke reagieren nicht so sehr empfindlich auf Sonnenlicht. Sie bleichen nicht so schnell aus. Sie verwischen nicht so schnell, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen.

Bei schwitzigen Händen bleibt die Farbe dennoch erhalten. Auch Speichel macht dem Ausdruck nicht viel aus. Im Gegensatz zu Tinte wird das Pulver des Toners durch Hitze und Druck auf das Papier eingebrannt.

Welche Vorteile haben Farblaserdrucker?

Ein Laserdrucker arbeitet noch nach Monaten so zuverlässig, wie zu beginn. Die Qualität der Ausdrucke ist besonders gut. Im Gegensatz zu Tintenstrahldruckern, in denen die Tinte eintrocknen kann, kann der Toner auch nach Monaten problemlos verwendet werden. Die Ausdrucke bekommen keinen Farbfehler und es kann streifenfrei gedruckt werden. In Tintenstrahldruckern wird bei jeder Reinigung Tinte verbraucht. Auch das kann bei einem Farblaserdrucker nicht passieren. Wiederholdrucke wegen Druckerpausen bleiben beim Laserdrucker aus.

Der Kostenaufwand für Papier ist im Gegensatz zu Tintendruckern deutlich geringer, da kein spezielles Papier benötigt wird. Die Fotodruckqualität ist allerdings nicht mit der Qualität von Tintenstrahldruckern mit Fotopapier vergleichbar. Laserdrucker benötigen außerdem mehr Strom als Tintenstrahldrucker und sind lauter während der Druckvorgänge.

Ein Fazit zum Farblaserdrucker

Die Ausdrucke reagieren nicht empfindlich auf Sonneneinstrahlung und sind wasserfest. Die Druckqualität wird über Monate beibehalten, allerdings sind Farblaserdrucker teurer in der Anschaffung. Es wird kein spezielles Druckerpapier benötigt. Toner sind gegenüber Tinte ergiebiger und damit preiswerter. Mit einem Laserdrucker ist das Drucken auf Dauer weniger kostenintensiv.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Farblaserdrucker finden Sie hier auf Amazon.