Suchen
Generic filters

MP3-Player

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 meistverkauften MP3-Player beim weltweit größten Online-Händler Amazon im September 2019
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 16.09.2019 um 06:21 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für MP3-Player

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 55 Sekunden

Musik hören ist und bleibt eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Allerdings wird mittlerweile immer mehr „to go“ beziehungsweise „nebenbei“ Musik gehört. Dies liegt vor allem an den diversen neuen und vor allem klangstärkeren Abspielgeräten: Mit dem Smartphone finden heutzutage ganze CD-Regale in der Hosentasche Unterschlupf.

Einen Klassiker in dieser Beziehung stellt jedoch der MP3-Player dar. Wodurch sich dieser Akustikprofi auszeichnet, was er den neuen Musikmeistern voraushat, und worauf bei dem Kauf geachtet werden sollte, verraten die folgenden Zeilen.

Formate und Funktionen eines MP3-Player

Ein großer Vorteil eines MP3-Players besteht in dessen einfacher Bedienung: Da das Gerät in erster Linie für das Abspielen von Musik konzipiert ist, können die Hersteller die Bedienungsfelder beziehungsweise Tastenreihen und Knöpfe in einem übersichtlichen Rahmen halten.

Sind diese dann auch noch gut zu erfühlen, etwa indem sie sich dezent von der Oberfläche abheben, kann solch ein MP3-Player wortwörtlich blind gesteuert werden. Auch die Mobilität eines MP3-Players ist zu betonen. Apple beispielsweise hat mit seinen Nano- und Mini-Versionen äußerst handliche Geräte konzipiert, die ungeachtet ihrer kleinen Ausmaße große Soundwerte bieten.

Wobei: Die Soundqualität ist selbstverständlich grundsätzlich zu beachten und gilt nach wie vor als das entscheidende Vergleichskriterium. Ein kleiner Tipp: Häufig lässt sich das Soundprofil mit einem (integrierten) Equalizer oder (zusätzlichen) Profikopfhörern anheben. Damit allerdings auch genügend Auswahl an Titeln besteht, muss auch der Speicher, auf dem die Lieder abgelegt werden, überzeugen: 4 GB gelten derweil als Must-have!

Highlights en masse beim MP3-Player

DSL-Vergleich

MP3-Player bieten nahezu immer noch eine gewisse Palette an Extrafunktionen. Zum Standard gehören mittlerweile zum Beispiel Farbdisplays. Einige Modelle können sogar mit Touchscreens dienen, doch ganz gleich, ob mit oder ohne sensitiver Bildschirmfläche: Eine gelungene und übersichtliche Menügestaltung ist Pflicht. Eine grundsätzliche Pflicht stellt auch ein leistungsstarker Akku dar. Denn insbesondere die farbvollen Bildschirme zehren an den Kraftzellen, sodass diese eine möglichst hohe Kapazität, gemessen in Milli-Amperestunden (mAh), aufweisen sollten.

Eine weitere Besonderheit, die jedoch ebenfalls immer mehr zum Standard wird: Der Zugang ins Internet beziehungsweise die Verbindungsfunktion mit drahtlosen Netzwerken. Zudem sind einige Modelle mit kompletten Betriebssystemen ausgestattet, sodass über die Anbindung an die passende App-Plattform auch zusätzliche Kleinstprogramme, häufig sogar Spiele, auf den MP3-Player gelangen.

Ein Fazit zum MP3-Player

Mit einem MP3-Player ist mittlerweile wesentlich mehr als das bloße Abspielen von Musik möglich. Die Qualität, in der die Lieder aus der Box strömen, stellt jedoch nach wie vor einen entscheidenden Vergleichsaspekt dar. Zudem spielen die Bedienung, die Größe des Speichers und die Kapazität des Akkus eine große Rolle. Und sollte dann noch das passende Zubehör à la Drahtloschip & Co. an Board sein, hat der MP3-Player das Potenzial zum optimalen mobilen Soundmeister.