Suchen
Generic filters

Haarwuchsmittel

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 beliebtesten Haarwuchsmittel beim weltweit größten Online-Händler Amazon im November 2019
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 19.11.2019 um 04:49 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Haarwuchsmittel

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 32 Sekunden

Verschiedene Haarwuchsmittel bekämpfen unterschiedliche Ursachen für einen möglichen Haarausfall. Dabei können genetische Faktoren eine Rolle spielen oder eine Unterversorgung an Vitaminen oder Mineralien. Ein akuter Haarausfall kann vorübergehend auftreten, wenn er beispielsweise durch Stress verursacht wird. Des Weiteren können verschiedene Medikamente als Nebenwirkung Haarausfall verursachen, zum Beispiel bei einer Krebstherapie die Bestrahlungstherapie. Auch verschiedene Stoffwechselerkrankungen können eine Ursache für Haarausfall sein.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, denn ist sie zu einseitig, fehlt schlicht die Bausubstanz die Haare zum Wachsen benötigen. Wofür verschiedene Mittel verwendet werden und welche Mittel erhältlich sind, wird im Folgenden beschrieben.

Wofür werden Haarwuchsmittel verwendet?

Meist ist es eine Erscheinung die beim Älterwerden auftritt: Haarausfall. Die Kopfhaut wird stellenweise durch das Haar sichtbar und Geheimratsecken breiten sich aus. Unterschiedliche auf dem Markt erhältliche Mittel sollen dem entgegenwirken.

Welches Präparat das richtige ist, sollte im individuellen Fall betrachtet werden. Grundsätzlich werden dem Haar Nährstoffe zugeführt. Dabei spricht man von sogenannten Mikronährstoffen.

Diese sollen einen Haarausfall verhindern bzw. mildern und das Haarwachstum wieder anregen. Es sind Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die oral eingenommen werden, oder auf der Kopfhaut wirkende Mittel. Diese können durchblutungsfördernd wirken und zusätzlich von Außen weitere Nährstoffe zuführen.

Welche Haarwuchsmittel sind erhältlich?

Die Zufuhr kann über die Nahrung als Ergänzungsmittel erfolgen, oder in Form eines Shampoos in die Kopfhaut einmassiert werden. Es sind Kapseln zum Einnehmen sowie Schaum und Serum zur äußerlichen Verwendung erhältlich. Dabei ist wichtig, dass Nahrungsergänzungsmittel keine ausgewogene Ernährung ersetzen können und – wie der Name sagt – nur ergänzend eingesetzt wirken können. Koffein wirkt beispielsweise auch äußerlich nachweislich belebend, aber es sollte in die Kopfhaut einmassiert werden.

Wichtig ist, dass dabei nicht vergessen wird, dass die Haare an sich kein Haarwuchsmittel benötigen, sondern die Nährstoffe an die Versorgungsstelle, also an die Kopfhaut und Haarwurzel gelangen.

Ein Fazit zum Haarwuchsmittel

Haarwuchsmittel können eingesetzt werden, um dem Haar die benötigten Mikronährstoffe bereitzustellen. Dabei kann ein Gespräch mit einem Arzt Aufschluss darüber geben, welches die Gründe für den eigenen Haarausfall sind. Mit speziellen Mitteln, wie Kapseln, einem Serum oder Schaum, kann dann gezielt gegen den Haarverlust gewirkt werden.