Suche
Filter

Outdoor Navi - Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Outdoor Navis im Juli 2020 Top 10 & Kaufberatung

Die Top 10 Outdoor Navis beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Juli 2020
Preise aktualisiert am 12.07.2020 um 07:34 Uhr
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Die Top 10 von 1177 Suchergebnissen. Die Preise für die Top 10 Outdoor Navis liegen zwischen ca. 85 Euro und ca. 452 Euro (im Schnitt bei ca. 275 Euro).

Kaufberatung für Outdoor Navis

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 44 Sek.
Garmin GPSMAP 64sx - robustes, wasserdichtes GPS-Outdoor-Navi mit 2,6“ Farbdisplay, 3-Achsen-Kompass, Barometer, ANT+ und Bluetooth, GLONASS, GALILEO, vorinstallierter Basiskarte und 16 h Akku

Der Outdoorfan bewegt sich auch mal gern auf Abwegen – und das mit einem Outdoor Navi. Der GPS-Markt deckt in dieser Hinsicht alle Outdoor-Sportarten ab: Für Radler, Mountainbiker, Alpinisten, Wanderer, Paddler und Fernreisende bieten bestimmte Hersteller eine große Bandbreite an Navis an. Fast schon unüberschaubar gestaltet sich die Angebotsvielfalt, sodass der Naturliebhaber leicht den Überblick verlieren kann.

Aus diesem Grund sind bestimmte Auswahlkriterien, die immer gleich bleiben, wichtig zu wissen. Ob nun Magellan oder Garmin das Rennen um die richtige Auswahl der Outdoor Navis machen – auf Faktoren wie Gewicht, Akkulaufzeit, Abmessungen, GPS Empfang, Ablesbarkeit des Displays und Befestigungsmöglichkeiten kommt es bei jeder Marke an.

Für welche Sportart welches Outdoor Navi?

Für Fahrradfahrer bzw. Mountainbiker sollte das Outdoor Navi fest am Lenkrad befestigt und gut mit einer Hand bedienbar sein. Handelt es sich um einen Paddler bzw. Sea Kayaker muss das Outdoor Navi natürlich auch in einem Aquapac bedienbar sein. Daneben gibt es auf dem Markt auch Modelle, die auch ohne Aquapac schwimmfähig sind.

Alpinisten und Wanderer stellen sich häufig die Frage, ob sich der Joystick und die Tasten auch noch mit dicken Handschuhen gut drücken lassen. Die jeweiligen Modelle sollten deshalb vor Ort oder über eine Bestellung ausprobiert werden können.

Auch ist die Griffigkeit des Gerätes wichtig, denn nichts ist nervt einen Outdoor Freak mehr, als ein Gerät, dass ständig aus den Fingern flutscht. Besonders bei Wanderern spielt dieser Faktor eine Rolle, denn hier ist steht die Bedienung mit einer Hand im Vordergrund. Für nächtliche Einsätze ist eine beleuchtete Tastatur von Vorteil.

Die wichtigsten Kriterien beim Outdoor Navi

Wer sich gern in der Natur bewegt, möchte einen zuverlässigen Begleiter, der die jeweiligen Unternehmung nicht einschränkt – weder zeitlich noch praktisch. Deshalb ist bei der Wahl des Outdoor Navis nicht nur auf die Bedienbarkeit zu achten, sondern auch auf das Gewicht, auf die Abmessung und vor allem auf die Akkulaufzeit. Das Outdoor Gerät sollte bequem in die Tasche einer Outdoor-Hose passen und dort nicht schwer ins Gewicht fallen, während der Träger eine längere Tour zu bewältigen hat.

Die meisten Touren sind zeitlich nämlich recht ausgedehnt. Nicht weniger wichtig ist der GPS-Empfang mit der Möglichkeit akkurater Trackaufzeichnungen und ausgewogener Empfangseigenschaften.

Ein Fazit zum Outdoor Navi

Der Kauf des passenden Outdoor Navis für den individuellen Outdoor Trip ist nicht ganz einfach. Orientiert sich der Käufer jedoch an den genannten Kriterien, und weiß er diese für die jeweilige Tour richtig zu gewichten, können bestimmte Modelle von vornherein selektiert werden.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Outdoor Navis finden Sie hier auf Amazon.