Suche
Filter

Kaufberatung für Nachtsichtgeräte

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Min. 37 Sek.
Bresser digitales Nachtsichtgerät Binokular 1x mit integriertem Akku, 7 stufiger Infrarotbeleuchtung inklusive gepolstertem Schultergurt und Kopfhalterung

Ein Nachtsichtgerät wird grundsätzlich bei Dämmerung und nachts verwendet. So kann die Umgebung auch bei absoluter Dunkelheit wahrgenommen werden. Viele Details werden bei zu schwachen Lichtverhältnissen nicht mehr von Auge erfasst. Diese Geräte finden in mehreren Berufsgruppen Anwendung. Privat kann ein solches Produkt erworben werden, moderne Geräte sind unter Umständen allerdings sehr kostspielig.

Nachtsichtgeräte unterscheiden sich in sogenannten „Generationen“. Hauptsächlich Handgeräte der 1. 2. und 3. Generation werden im zivilen Bereich vermarktet.

Welche Modelle von Nachtsichtgeräten gibt es?

Nachtsichtgeräte funktionieren nach unterschiedlichen Methoden. Um bei Dunkelheit oder sehr schwachen Lichtverhältnissen sehen zu können, gibt es Modelle, die das schwache Licht verstärken. Sie gelten als Bildverstärker. Andere Modelle verwandeln unsichtbare Infrarotstrahlung in naher Umgebung in sichtbares Licht.

Infrarotscheinwerfer können diese Methode noch verstärken. Eine andere Methode macht Wärmestrahlung sichtbar, die sich von der Temperatur der Umgebung unterscheidet. Diese Fabrikate sind auch unter Wärmebildgeräte bekannt. Restlichtverstärker erzeugen technisch bedingt oft ein grünliches Bild. Nachtsichtgeräte, die nach dem Bildwandlerprinzip funktionieren, werden von Polizei und Militär eingesetzt.

Diese können nicht am Tag eingesetzt werden. Durch Tageslicht können diese Instrumente Schaden nehmen. Wärmebildgeräte werden beispielsweise vom Militär eingesetzt, um vermisste Personen zu suchen. Diese können auch bei Tage verwendet werden.

Für wen ist ein Nachtsichtgerät interessant?

Berufsbedingt finden Nachtsichtgeräte bei Naturforschern Anwendung. Künstliches Licht könnte Wildtiere verschrecken. Nur mit einem Nachtsichtgerät können sie das Verhalten von nachtaktiven Tieren beobachten. Auch Jäger machen von den Geräten Gebrauch. Gerade in der Dämmerung, wenn das Tageslicht schwindet und Menschen schlechter sehen, werden Tiere aktiv. Bei Arbeiten mit Lasern im Infrarotlicht Bereich werden bestimmte Modelle eingesetzt.

Auch beim Militär und bei der Polizei kommen Nachtsichtausrüstungen zum Einsatz. Privatpersonen können solches Equipment erwerben und verwenden, diese sind jedoch unter Umständen sehr kostspielig. Für „Zivilisten“ sind Modelle der 1. 2. und 3. Generation erhältlich. Dieses sind in der Regel Handgeräte. Sie sind entweder in monokularer (einäugiges Sehen) oder binokularer (zweiäugiges Sehen) Bauform verfügbar.

Ein Fazit zum Nachtsichtgerät

Ein Nachtsichtgerät ermöglicht das Sehen bei absoluter Dunkelheit. Man unterscheidet Modelle in verschiedenen „Generationen“. Sie finden Einsatz bei Naturforschern und Jägern sowie beim Militär und der Polizei. Moderne Geräte können von jedem gekauft werden, diese sind jedoch sehr kostspielig.

Eine Übersicht verschiedener Marken und Modelle, sowie günstige Angebote für Nachtsichtgeräte finden Sie hier auf Amazon.