Suchen
Generic filters
Filter by Custom Post Type

Motorradbrille - Top 10 & Kaufberatung Die meistverkauften Motorradbrillen im Dezember 2018

Weihnachts-Geschenkefinder
Preise vom 13.12.2018 um 03:16 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
- 25%
Oneal B-Flex Brille
39,95 € ab 29,95 €
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Die Preise können seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Die 10 meistverkauften Motorradbrillen

Hier finden Sie die Top 10 der meistverkauften Motorradbrillen auf der Verkaufsplattform Amazon. Diese Top 10 - Liste wird täglich mehrfach aktualisiert. Sollte ein Preis während des Tages geändert werden, kann es gelegentlich zu Preisabweichungen kommen.

Es bietet es sich an, bei Amazon einen Blick auf die Rezensionen / Kundenmeinungen zu werfen. Hierbei werden oft eigene Fragen beantwortet und man erhält Informationen von Menschen, die das Produkt bereits gekauft haben.

Kaufberatung für Motorradbrillen

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 25 Sekunden

Seitdem der Trend zum Retrolook auch in die Bikerszene gefunden hat, gehört eine Motorradbrille nicht nur zum stilistischen Outfit. Waren es bis vor wenigen Jahren noch die Integralhelme mit Visier, die das Gesicht vor den Witterungseinflüssen schützten, so verlangen die Jethelme eines Roller- oder Florettfahrers speziellen Augenschutz. Auch Crosspiloten wissen die Vorteile schätzen.

Nicht nur Staub und Steinschlag sind eine Gefahr beim Motorradfahren. Der Fahrtwind trocknet ungeschützte Augen aus. Für Brillenträger sind Motorradbrillen die Alternative schlechthin.

Motorradbrillen mit Dioptrienkorrektur

Personen, die während des Fahrens eine Sehhilfe benötigen, haben es schwer die Brille sicher zwischen dem Helm und dem Visier zu tragen. Brillenträger müssen nicht auf das extravagante Accessoire verzichten.

Einige Motorradbrillen lassen sich auf die entsprechende Dioptrienzahl einstellen. UV-Schutz und Endspiegelung sind ebenso selbstverständlich, wie die obligatorische Belüftung. Sie verhindert bei tieferen Temperaturen oder bei Regenfahrten ein Beschlagen der Sichtgläser.

Entscheidend für den Kauf ist der Sitz der Motorradbrille. Ein Probetragen im Laden zeigt schnell: Drücken die Bügel nach dem Aufsetzen des Helms, wie sitzt die Brille auf dem Nasenrücken, passt die Form der Motorradbrille unter den Helm.

Fliegerlook oder Chopperstil

Für jeden Stil bietet der Handel den passenden Augenschutz. Ob klassisch im Fliegerlook, sportlich als Crossverion oder lässig im Chopperstil. Die Bezeichnungen sind so unterschiedlich, wie es Hersteller gibt. Sie alle minimieren Windturbulenzen um die Augen und halten zuverlässig Partikel aus der Luft ab, sofern sie weit genug um die Augen herum greifen und einen seitlichen Schutz bieten.

Das Zubehör von Multifunktionsbrillen erlaubt ein Anpassen an die Fahrsituation. Die Gläser sind demontabel angebracht, sodass sie gegen solche mit Lichtschutzfaktor ersetzt werden können. Auch die Bügel lassen sich austauschen. Motorradbrillen mit Gummizug dürfen auch bei hoher Fahrgeschwindigkeit nicht verrutschen.

Ein Fazit zur Motorradbrille

Wer einmal ein Insekt während der Fahrt im Auge hatte, kann die resultierende Gefahr abschätzen. Die Vehemenz von Regentropfen, die bei Regenfahrten ins Gesicht peitschen, ist nicht zu unterschätzen. Motorradbrillen sind nicht nur ein optischer Ausdruck des Bikers, sie sind eine gelungene Alternative zum Visier.