Suchen
Generic filters

Mähroboter

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 beliebtesten Mähroboter beim weltweit größten Online-Händler Amazon im Januar 2020
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 22.01.2020 um 20:39 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Mähroboter

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minute und 33 Sekunden

Ein Mähroboter erleichtert die Rasenpflege erheblich, denn die kleinen elektrischen Helfer nehmen viel wiederkehrende, zeitraubende Arbeit ab. Im Gegensatz zu benzinbetriebenen Rasenmähern ist es eine umweltfreundlichere Alternative. Außerdem sind gerade die kleinen Modelle leiser in der Anwendung, als ein klassischer Rasenmäher.

In der Regel sind sie mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, um Hindernisse und Stöße zu erkennen. Um lange Freude an dem Roboter zu haben, sollten die Hinweise für die Überwinterung beachtet werden. Welche Vorteile ein Mähroboter mit sich bringt und was vor dem Kauf beachtet werden sollte, findet sich nachfolgend beschrieben.

Welche Arbeit ein Mähroboter leistet

Wer einen Mähroboter erwirbt, spart sich viel Kraft, denn es muss nicht immer wieder der Rasenmäher hervorgeholt werden. Zunächst sind ein paar Vorbereitungen zu treffen, denn der Bereich, der gemäht werden soll, wird abgesteckt.

Je nach Modell lässt sich dann der Roboter programmieren, wann er mit der Arbeit loslegen soll. Eine weitere Besonderheit ist, dass der Rasen dichter wächst, je öfter gemäht wird und es entsteht ganz automatisch eine schöne Rasenfläche.

Mit integrierter Mulchfunktion muss nicht einmal mehr der anfallende Rasenschnitt fortgetragen werden. Denn Rasenschnitt ist ein wertvoller Dünger für den Rasen. Besonders praktisch sind Modelle, die selbstständig zurück zur Ladestation fahren.

Was vor dem Erwerb von einem Mähroboter beachtet werden sollte

Je nach Modell gibt es unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten. Vor dem Kauf sollte auf die minimale und maximale Schnitthöhe in Millimetern geachtet werden. Bei großer zu mähender Fläche lohnt sich ein Modell mit großer Schnittfläche und -breite. Je nach Modell bearbeitet der Roboter eine Rasenfläche von mehreren Hundert bis hin zu mehreren Tausend Quadratmetern.

Es lohnt sich vorab einen genauen Blick auf die Akkukapazität zu werfen, und ob ein weiterer Akku als Reserve zum Lieferumfang gehört. Unterschiedliche Funktionen und Sensoren dienen der Sicherheit.

Dazu zählen zum Beispiel das Stoppen des Mähens, wenn der Bodenkontakt ausbleibt. Auch wenn der Mähroboter die Begrenzung verlässt, stellt er das Mähen ein.

Ein Fazit zum Mähroboter

Ein Mähroboter schenkt mehr Freizeit, weil die regelmäßig anfallende Arbeit von dem kleinen Helfer verrichtet wird. Grundsätzlich ist der Stromverbrauch gering, dennoch sollte ein Blick auf die Ladezeiten und Arbeitszeiten geworfen werden.