Suchen
Generic filters

Lenkmatte

Top 10 & Kaufberatung

Die 10 beliebtesten Lenkmatten beim weltweit größten Online-Händler Amazon im März 2020
DSL-Vergleich
Preise aktualisiert am 31.03.2020 um 17:39 Uhr
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Platz 1Bestseller Nr. 1
Platz 2Bestseller Nr. 2
Platz 3Bestseller Nr. 3
Platz 4Bestseller Nr. 4
Platz 5Bestseller Nr. 5
Platz 6Bestseller Nr. 6
Platz 7Bestseller Nr. 7
Platz 8Bestseller Nr. 8
Platz 9Bestseller Nr. 9
Platz 10Bestseller Nr. 10
Preise können seit letzter Aktualisierung gestiegen sein. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kaufberatung für Lenkmatten

Was man vor dem Kauf wissen sollte

Lesezeit: ca. 1 Minute und 26 Sekunden

Lenkmatten sind stablose Drachen, die sich über Leinen steuern lassen. Neben Modellen mit zwei Steuerleinen gibt es auch Drei- und Vierleiner. In ihrer Bauweise und Form ähneln sie Gleitschirmen. Somit nehmen diese Drachen im Wind die Form eines Flügels an, der für Auftrieb sorgt. Mattendrachen können große Zugkräfte entwickeln. Bei der Auswahl der Spannweite ist es daher wichtig, das eigene Körpergewicht zu berücksichtigen.

Wenn der Wind weht, ist das Steigenlassen einer Lenkmatte überall möglich – Achtung bei Hochspannungsleitungen!

Wie sind Lenkmatten aufgebaut und welche Modelle gibt es?

Lenkmatten sind Drachen, die nur aus Gewebe und Leinen bestehen. Ähnlich einem Gleitschirm formen sie im Wind eine Art Flügel. Die Matten bestehen aus einem Unter- und einem Obersegel, die über Stege verbunden sind.

Seitlich an den Drachen sich zwei Leinen befestigt, mit deren Hilfe sich die Matten lenken lassen. Diese Modelle heißen Zweileinern. Bei Dreileinern gibt es eine zusätzliche Leine, welche die Zugkraft des Mattendrachen reguliert.

Vierleinern besitzen neben den zwei Lenkleinen zusätzlich noch zwei Bremsleinen, die an der hinteren Kante der Matte befestigt sind. Da Mattendrachen grundsätzlich keine Stäbe besitzen, haben sie ein sehr geringes Packmaß.

Die richtige Größe für die Lenkmatte auswählen?

Die Zugkräfte einer Lenkmatte hängen mit der Größe der Matte und der Windstärke zusammen. Für das sichere Fliegen einer Matte ist nicht nur die Kraft in den Armen, sondern auch das Körpergewicht entscheidend. Eine Spannweite von 1,6 bis 1,8 m eignet sich für Jugendliche – auch Einsteiger wählen am besten eine Matte dieser Größe. Für Erwachsene mit einem Körpergewicht von ca. 70 kg ist eine Spannweite von 2,2 m empfehlenswert.

Wer einen Matte mit einer Spannweite von über 2,5 m fliegen möchte, sollte richtig kräftig und deutlich schwerer sein. Bei starkem Wind lassen sich Drei- und Vierleiner einfacher als Zweileiner fliegen.

Ein Fazit zur Lenkmatte

Beim Kauf einer Lenkmatte ist die Spannweite das wichtigste Auswahlkriterium, da sie direkten Einfluss auf die Zugkraft hat. Dabei sollten Drachenliebhaber auch das eigene Körpergewicht berücksichtigen. Die Anzahl der Leinen bestimmt, wie flexibel die Steuerung des Mattendrachens ist.